AktuellesTeamsHerausforderungChancengleichheitLinksImpressum

Interviews zum Europäischen Jahr der Chancengleichheit 2007 bei Radio F.R.E.I.

Logo des Europäuschen Jahres der Chancengleichheit

Interview mit dem Europaabgeordneter Dr. Dieter-L. Koch

(Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) und europäischer Demokraten) Dieter Koch
  1. Frage: Dr. Koch – Ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit bildet Menschen mit Behinderung in Europa. Wie kann man das auf europäischer Ebene angehen? Es gibt schon Gesetze in Euopa für Menschen mit Behinderung in den einzelnen Nationalstaaten. Muß man nicht einheitliche Gesetze schaffen? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  2. Frage: Was kann von der EU auf der Ebene von gesetzllichen Regelungen für die Integration von Menschen mit Behinderungen getan werden? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  3. Frage: Kann man Gesetze für Barrierefreiheit in Europa auf den Weg bringen? Antidiskriminierungsgesetz gibt es bereits. Was könnte eine einheitliche Verfassung in Bezug auf Antidiskriminierung & Chancengleichheit leisten? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  4. Frage: Welche Mittel stellt die EU für Integration von Menschen mit Behinderungen bereit? Was trägt die EU konkret zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderung bei? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  5. Frage: Ab wann ist für Sie ein Mensch behindert? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  6. Frage: 2007 – Ist das Jahr der Chancengleichheit. Was wird es bringen? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  7. Frage: Spielen nicht die Finanzmittel die Hauptrolle? Ist Barrierefreiheit nicht allzu oft eine Frage des Geldes? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  8. Frage: Bei Neubauten, auch in Erfurt, wurde nicht immer an barrierefreien & behindertengerechten Ausbau gedacht. Ist hier nicht noch am Bewußtsein zu arbeiten? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  9. Frage: Werden in Thüringen EU-Fördermittel ausgeschöpft? Die Mitgliedsstaaten erhalten Fördermittel der EU. Wie sieht die Nutzung der Fördermittel in Thüringen aus? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  10. Frage: Was macht der EU-Bürgerbeauftragte? Antwort: anhören (MP3) (PDF)
nachoben

Interview mit dem Mitglied des Europäischen Parlaments Gabi Zimmer
(Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke)
Gabi Zimmer
  1. Frage:Kann man Gesetze für Barrierefreiheit in Europa auf den Weg bringen? Antidiskriminierungsgesetz gibt es bereits. Was könnte eine einheitliche Verfassung in Bezug auf Antidiskriminierung & Chancengleichheit leisten?Antwort: anhören (MP3) (PDF)
  2. Frage: Wie können lokale Projekte auf den Weg gebracht werden? Welche Hindernisse gibt es bei der Antragstellung?Antwort: anhören (MP3) (PDF)

Chancengleichheit bezeichnet in modernen Gesellschaften das Recht auf eine gerechte Verteilung von Zugangs- und Lebenschancen. Dazu gehört insbesondere das Verbot von Diskriminierung beispielsweise aufgrund des Geschlechtes, der Religion oder der Herkunft, das in den Menschenrechten festgeschrieben ist.

Wikipedia





Kontrast:
normal / hoch

Schriftgröße: